Weiterbildung Supervision

"Supervision, die Bearbeitung von Schwierigkeiten und Problemen, die sich aus der beruflichen Interaktion (bspw. zwischen Therapeut und Patient) ergeben, verbunden mit dem Ziel, eine Verbesserung der beruflichen Fähigkeiten und Fertigkeiten im jeweiligen Tätigkeitsfeld des Supervisanden, aber auch seiner persönlichen Ressourcen, herbeizuführen." (BdP)

In der Weiterbildung können eigene €žFälle bearbeitet werden, oder es wird an ܜbungsfällen  trainiert und anderen - auch persönlichen - Fragestellungen. Dabei werden die TeilnehmerInnen ins €žeigene therapeutische Tun€œ kommen, um einen möglichst großen Praxisbezug zu gewährleisten.

Die Weiterbildung umfasst folgende Methoden:
Gestalttherapie
Kreative Medien
Hypnotherapie
Gewaltfreie Kommunikation
Systemische Elemente
Bibliodrama
Non-direktive Gesprächsführung
Aktionstherapie nach Joop Krop (Geleitete Phantasie, Arbeit mit Objekten und Body architecture)
Psychoonkologie

Wir brauchen für diese Arbeit eine verbindliche Gruppe, die kontinuierlich arbeitet und sich trägt. Gebucht werden vier Seminare über den Zeitraum eines Jahres, danach trifft der/die TeilnehmerIn die Entscheidung in der Gruppe zu bleiben oder sie zu verlassen. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei nur 12 Personen, damit eine intensive Auseinandersetzung mit dem Thema gewährleistet werden kann.

 

Zielgruppe:

Das Seminar ist als Weiterbildung für Therapeuten geeignet, die einen Eindruck von dieser Methode gewinnen möchten. Es dient auch der Selbsterfahrung und spricht daher alle Interessierten an.

 

Leitung: Lothar Kuschnik

Termine: 6. / 7. Februar, 24. / 25. April, 18. / 19. September, 20. / 21. November

Tagungsort: Duisburg-Baerl

Seminarzeiten: Freitag 15 -€“ 20 h, Samstag: 9. 30 -€“ 14.30 h

Teilnahmegebühr: € 180,- pro Seminar o. U. Vpf. / 4 Seminare € 720

 

Für das Jahr 2015 kann entweder der Bildungsscheck NRW beantragt werden, der bis zu 50% der Kosten fördert, oder es besteht die Möglichkeit, die Bildungsprämie des Bundes zu beantragen. 
Informationen in der Geschäftsstelle unseres Instituts: Tel: 0171/ 8350317
Die Teilnahme wird mit einem Zertifikat bescheinigt. Die Plätze werden nach der Reihenfolge der Anmeldung vergeben, eine Warteliste kann eingerichtet werden.


Zur Anmeldung