Gestalttherapie / Aktionstherapie

Einführung in die Aktionstherapie


Einführung in die Aktionstherapie
in drei einzeln zu buchenden Wochenendseminaren

1. Aktionstherapie – Geleitete Phantasie
Die Geleitete Phantasie ist eine Möglichkeit, über Imaginationen zu den inneren Prozessen zu gelangen und Veränderungsprozesse einzuleiten. Die Imagination kann spontan aus dem Klienten heraus entstehen oder adäquat zum Anliegen des Klienten vom Therapeuten kreiert werden.

Ltg.: Lothar Kuschnik

2. Aktionstherapie – Arbeit mit Objekten
Ein Anliegen oder Dilemma wird symbolisch mit Gegenständen dargestellt, auf diese Weise für Klient und Therapeuten „offen-sichtlicher“ und „be-greifbarer“. Mit der so erzielten Prägnanz kann dann ein Veränderungsprozess eingeleitet werden.

Ltg.: Lothar Kuschnik

3. Aktionstherapie – Body Architecture mit Paaren
Mit dem gleichen Ansatz wie im dritten Seminar wird hier diese körpertherapeutische Methode speziell in der Arbeit mit Paaren vorgestellt. Unsere Erfahrung hat gezeigt, wie effektiv Body Architecture in der Arbeit mit Paaren ist. Paare sind hierzu besonders herzlich eingeladen.

Ltg.: Arno Paschmann

Ziel der Seminare:
Die Seminare richten sich sowohl an Laien als auch an Praktiker in der Arbeit mit Menschen. Die TeilnehmerInnen können die Seminare zur Selbsterfahrung, die Praktiker als Weiterbildung oder Supervision nutzen. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung des Ansatzes der von John Krop entwickelten Aktionstherapie. (Verknüpfung mit Buch)

Die Seminare finden jeweils an Wochenenden im Raum Duisburg statt.
Freitag 15.00 – 21.00 Uhr, Samstag 09.00 - 17.00 Uhr
Teilnahmegebühr/Seminar (o. U/V): € 165,--

 

Wir bitten um Überweisung der Seminargebühr vor Beginn des Seminars.

Zur Anmeldung

 

Therapie In Aktion